Gerücht: Apple kündigt neues Billig-iPhone und iOS 15.4 Anfang März an

Gerücht: Apple kündigt neues Billig-iPhone und iOS 15.4 Anfang März an

Es wird erwartet, dass Apple seine nächste Online-Präsentation am 8. März abhalten wird, bei der das Unternehmen aktualisierte Versionen bestehender Produkte ankündigen wird, berichtet Bloomberg.

Anonyme Quellen sprechen u. a. von einem aktualisierten iPhone SE mit 5G-Unterstützung und einem verbesserten iPad Air. iOS 15.4 sollte ebenfalls in diesem Monat veröffentlicht werden. Das verbesserte Betriebssystem würde FaceID für Benutzer mit einer Mundmaske und Universal Control für die Verwendung einer Tastatur oder Maus auf verschiedenen Computern und Tablets einführen.

Quellen zufolge wird das kommende iPhone SE das gleiche Design wie die Version von 2020 behalten, obwohl es eine bessere Kamera und einen besseren Prozessor haben wird. Das Gleiche gilt für das iPad Air. Das 2020er Modell wird eine Überarbeitung mit einem verbesserten Sockel und 5G-Unterstützung erhalten. Schließlich gibt es Gerüchte über einen neuen Mac mit einem Apple-eigenen Chip.

Apple hält in der Regel drei große Präsentationen pro Jahr ab, wobei die erste im Frühjahr stattfindet. Technisch gesehen ist der 8. März noch kein Frühling, aber es wäre nicht das erste Mal, dass das Unternehmen aus Cupertino seine erste Präsentation im März abhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

elf + 1 =